Seelenzeiten und Jahreskreisfeste

In dieser Rubrik findet ihr Veranstaltungen und Angebote, die sich um die Seele, das Feinstoffliche, ums Wohlfühlen, Entspannen, Nachdenken, Meditieren, um neues oder anderes Bewusstsein, um die Verbindung zu allen Mit-Wesen oder einfach ums "Runterkommen" drehen...

Und natürlich unsere Jahreskreisfeste, die wir gerne weiter mit euch am Feuer feiern wollen...



28.
APR
2017

Erlebnis-Abendvortrag

19 bis 21 Uhr

Das 8-speichige Rad des Jahres

Anna-Maria Heiler

Das 8-speichige Rad des Jahres

Auf der Suche nach unseren Wurzeln ist das Jahresrad ein wichtiger Begleiter. Es webt uns mitten hinein in die Weisheit und den beständigen Rhythmus der Natur.

Als unsichtbares Band verflicht es uns mit den Tieren, den Pflanzen und der geistigen Welt. Mit dem Jahresrad sind wir präsent in der Gegenwart und gleichzeitig tief verwurzelt in unserer Vergangenheit.

Um die Feste durch die Jahreszeiten ranken sich viele Traditionen, altes und modernes Brauchtum, Märchen und Mythen. Mit Wehmut glauben wir, wir hätten diese alten Seelenbilder verloren, die uns mit der Spiritualität der Natur und damit auch mit dem Göttlichen verbunden haben. Sie sind noch immer da. Wir brauchen uns nur zu erinnern und nachzuspüren.

Laßt uns das gemeinsam tun beim Abendvortrag „Das 8-speichige Rad des Jahres“.


Kosten: 15 Euro pro Person

Der Abendvortrag (28. April) und das Tagesseminar (29. April) können einzeln oder zusammen gebucht werden. Der Abendvortrag ist nicht Voraussetzung für das Tagesseminar, wobei Vortrag und Seminar sich sehr gut ergänzen.



Anna-Maria Heiler

Jahrgang 1954.

Ich bin geboren und aufgewachsen auf einem Bauernhof bei Bad Wörishofen. Brauchtum, Tradition und naturverbundene Spiritualität gehörten zum Leben wie das Brot auf dem Tisch.

Mit dem Erwachsenwerden suchte ich meine eigenen Wurzeln. Ein 300 Jahre altes Lehmfachwerkhaus im Schwarzwald wurde unser Zuhause. Mein Mann und ich wuchsen mit dem Haus und an dem Haus.

Nun bin ich Großmutter. Mein Beruf tritt zurück. Ich bin Fachkrankenschwester für Intensivpflege, Anästhesie, Nephrologie, Palliativmedizin und Dozentin in der Weiterbildung für Fachkrankenpflege.

Zu meinen er-Innerungen fand ich an der Arvenschule mit dem Heilpflanzenkurs bei Susanne Fischer-Rizzi sowie bei Wolf-Dieter Storl. Zahlreiche weitere Seminare, Vorträge und Kongresse vertieften und ergänzten das wunderbare Wissen.

Nun ist es Zeit, das Wissen weiterzugeben. Seit 4 Jahren erzähle ich bei den monatlichen „Kräutertreffs“ in unserem alten Haus über die Pflanzen als lebendige Wesen und heilende Begleiter. Mein Schwerpunkt ist neben der Heilpflanzenkunde die Naturspiritualität. Sie schlummert unerkannt in vielen Bräuchen, Märchen und alltäglichen Traditionen. Sie läuft Gefahr bald vergessen zu werden. Der großartige Schatz unserer Ahnen will weitergegeben werden.




29.
APR
2017

Tagesseminar

10 bis 17 Uhr

Das 8-speichige Rad des Jahres

Anna-Maria Heiler

Das 8-speichige Rad des Jahres

"Tradition pflegen heißt nicht, Asche aufbewahren, sondern die Glut am Glühen halten"

(Jean Jaures, 1859-1914)


Das Jahresrad

Das Rad ist ein uraltes Bild für das Kreisen der Natur, des gesamten Universums, das sich überall und ununterbrochen vollzieht. Wir bewegen uns im Erdkreis und wir finden uns im Kreis des Lebens wieder. In uns kreisen das Blut und der Atem. Die Erde kreist um die Sonne und die Pflanzen in ihrem Reigen.

Das Jahresrad reicht weit in unsere Vergangenheit zurück. Stonehenge, aus der Jungsteinzeit, ist wohl das berühmteste Jahresrad.

In der Beschäftigung mit dem Jahresrad begegnet uns Vergessenes, Fremdes und Vertrautes. Und immer hat man das Gefühl, nah dran am Leben zu sein.

Wenn wir die Bilder und Symbole von altem Brauchtum lesen lernen, erkennen wir beständige Wahrheiten. Die Seelenbilder sind uralt und bleiben stets dieselben, nur ihr Ausdruck hat sich geändert.

Seit über 2.000 Jahren feiern wir die Sonnenfeste und Mondenfeste. Acht Speichen oder Schwellen teilen das Jahresgeschehen und benennen die Qualitäten der Zyklen:

4 Sonnenfeste (2 Sonnwendfeste, 2 Tag- und Nachtgleichen)

4 Mondfeste (Lichtmeß/Imbolc, 1.Mai/Beltane, Maria Himmelfahrt/Lugnasad, Allerheiligen/Samhain)

Der christliche Festkalender hat viele alte heidnische Feiern in sich aufgenommen. Er gab ihnen ein neues Gewand. Und auch der Kommerz, die „Religion“ der modernen Zeit, braucht die alten Symbole, um uns am Haken zu halten.

Das Brauchtum durch die Jahreszeiten verbindet uns mit altem, beständigem Wissen. Es gibt unseren Wurzeln Halt. Beim Tagesseminar haben wir Zeit hinter die Erscheinungen zu blicken.


Kosten: 85 Euro pro Person inkl. Getränke und kleinem Mittagessen (biologisch, frisch, gesund, vegetarisch)

Der Abendvortrag (28. April) und das Tagesseminar (29. April) können einzeln oder zusammen gebucht werden. Der Abendvortrag ist nicht Voraussetzung für das Tagesseminar, wobei Vortrag und Seminar sich sehr gut ergänzen.



Anna-Maria Heiler

Jahrgang 1954.

Ich bin geboren und aufgewachsen auf einem Bauernhof bei Bad Wörishofen. Brauchtum, Tradition und naturverbundene Spiritualität gehörten zum Leben wie das Brot auf dem Tisch.

Mit dem Erwachsenwerden suchte ich meine eigenen Wurzeln. Ein 300 Jahre altes Lehmfachwerkhaus im Schwarzwald wurde unser Zuhause. Mein Mann und ich wuchsen mit dem Haus und an dem Haus.

Nun bin ich Großmutter. Mein Beruf tritt zurück. Ich bin Fachkrankenschwester für Intensivpflege, Anästhesie, Nephrologie, Palliativmedizin und Dozentin in der Weiterbildung für Fachkrankenpflege.

Zu meinen er-Innerungen fand ich an der Arvenschule mit dem Heilpflanzenkurs bei Susanne Fischer-Rizzi sowie bei Wolf-Dieter Storl. Zahlreiche weitere Seminare, Vorträge und Kongresse vertieften und ergänzten das wunderbare Wissen.

Nun ist es Zeit, das Wissen weiterzugeben. Seit 4 Jahren erzähle ich bei den monatlichen „Kräutertreffs“ in unserem alten Haus über die Pflanzen als lebendige Wesen und heilende Begleiter. Mein Schwerpunkt ist neben der Heilpflanzenkunde die Naturspiritualität. Sie schlummert unerkannt in vielen Bräuchen, Märchen und alltäglichen Traditionen. Sie läuft Gefahr bald vergessen zu werden. Der großartige Schatz unserer Ahnen will weitergegeben werden.




30.
APR
2017

Meditativer Ritual-Tag

13 bis 20 Uhr

Willkommen Fülle! - Frühjahrszeremonie

Katrin Reusch und Alexandra Nadig

Willkommen Fülle! - Frühjahrszeremonie

In diesen Tagen sprießen überall frische, junge Triebe und Blüten. Zart und zugleich voller Lebenskraft ist die Pflanzenwelt bereit, uns großzügig zu beschenken. Sie verspricht Reinigung, Vitalisierung und Neuorientierung.

Über meditative Übungen gehen wir in Kontakt mit den Pflanzen und den Naturkräften und öffnen uns für ihre wundervolle Erneuerungskraft. Über Rituale rufen wir die schöpferischen Kräfte, die uns den Weg zur Lebensfreude und Erfüllung weisen werden.

Dann verinnerlichen wir diese Energien, in dem wir auf den naturbelassenen Wiesen rund um den Klotzenhof die Heilkräuter des Frühjahres rituell Pflücken, rund um ein Feuer zu einem reichhaltigen Menü zubereiten und in einer Atmosphäre des gemeinschaftlichen Heilwerdens meditativ Essen.

Eine schamanische Einweihung und zugleich Debut der Referentin Katrin Reusch auf dem Klotzenhof zusammen mit Alexandra Nadig.

Es wird biologisch vegan gekocht.

Kosten: 60 Euro plus ein geringer Beitrag für die Umlegung der zusätzlichen Lebensmittel



Katrin Reusch

Heilpflanzenfrau und Schamanin

Die individuelle Mission des Lebens zu finden und im Leben zu verankern, das liegt mir besonders am Herzen. Ich möchte die Menschen über die Schönheit und den Genuß der Natur mit ihrer eigenen inneren Natur verbinden.

Damit wir unsere Talente entfalten, unser wahres Gesicht kennenlernen und ins Leben eintauchen, zu unserer eigenen Freude und zur Bereicherung der Gemeinschaft. Und dies auf möglichst freud- und friedvolle Weise.Dabei helfen mir sowohl die klassischen Heilpflanzen – und kräuter als auch die Nahrungspflanzen, die ich ebenfalls als heilende Pflanzen nutze.

Mein Bewusstsein ist durch die Einweihungen, die ich erfahren habe ständig geöffnet für den Austausch mit der geistigen Welt und so hat sich die Trennung zwischen dem Alltäglichen und dem Heiligen aufgehoben. Ich gehe mit allem im Leben achtsam, liebend und bewusst um, mit dem Fokus des Harmonisierens.

Ganz besonders auch beim Kochen, Essen und Trinken, denn nach meiner Erfahrung ist die Magie und das heilende Potential dieses täglichen Rituals enorm. Aus Achtung für das tierische Leben esse ich vegan, aus Achtung für die Natur esse ich nur biologisch angebaute oder wildgewachsene Nahrungsmittel.

Der große Geist lässt mich viel experimentieren und täglich werden meine Einblicke in den Zusammenhang zwischen Seelenkraft und Nahrung tiefer. Ich freue mich, dass ich nun dieses Wissen auch auf den Klotzenhof in den Kreise der liebenswerten Menschen rund um Anima Planta fließen lassen darf. 

Berufliche Qualifikation:

- bis 2009 Journalistin und Regisseurin bei ARD/ MDR
- Ausbildung in Phytotherapie und Kräuterheilkunde
- Leitung von Initiationsritualen und zahlreichen Workshops und Vorträgen zur Pflanzenheilkunde
- 7-teilige Einweihung in "Spirales de vie" – Harmonisierung der Energiezentren des Körpers
- seit 15 Jahren viel Initiationen bei LOUP BLANC, einem Yogi-Schamanen in Südfrankreich




30.
APR
2017

Jahreskreisfest

ab 20 Uhr

Beltane


Wir machen am Abend ein Feuer auf dem Feuerplatz und feiern die Ankunft des Sommers und die Fülle des Frühlings.

Für weitere Infos zu unseren Jahreskreisfesten hier klicken...




21.
JUN
2017

Jahreskreisfest

ab 19 Uhr

Sommer-Sonnwend


Sommer-Sonnwend

Wir treffen uns am Abend auf dem Feuerplatz und wollen gemeinsam feiern, essen, trinken, lachen, singen und beisammen sein.

Und wir möchten gerne mit euch diese besondere Nacht bewusst erleben und uns bewusst machen, wie wertvoll es ist, den Jahresverlauf der Natur mit allen Sinnen erleben zu dürfen.

Zur Dämmerung hin entzünden wir dann gemeinsam das große Sonnwendfeuer.

Für weitere Infos zu unseren Jahreskreisfesten hier klicken...




29.
JUL
2017

Yoga- und Pflanzen-Tag

ab 10 Uhr

Intensiv-Yoga in Verbindung mit Heil-, Wild- und Zauberpflanzen...

Eddy Gonzales und Dr. Alexandra Nadig

Intensiv-Yoga in Verbindung mit Heil-, Wild- und Zauberpflanzen...

Yoga und Pflanzen gehen an diesem Tag eine Symbiose ein:

Intensiv-Yoga im Seminarraum (etwa 3 Stunden), eine Exkursion zu den wilden Heil- und Zauberpflanzen und zum Abschluss nochmal Yoga unter freiem Himmel inmitten der Natur am Feuer.... ist das ein Plan?

Kosten: 85 Euro pro Person inkl. Getränke und kleinem Bio-Mittagessen




11.
AUG
2017

Wochenend-Intensiv-Erlebnis 11. bis 13. August

Fr., 16 Uhr bis So., 17 Uhr

Tore in die Anderswelt - Naturschau, Naturerfahrung

Hky Eichhorn

Tore in die Anderswelt - Naturschau, Naturerfahrung

Tore in die Anderswelt - Naturschau, Naturerfahrung

Pflanzen, Tiere, Landschaften, Elementarwesen und Naturgeister sind
beseelte Wesen. Für unsere Vorfahren war es lebensnotwendig mit ihnen in gutem Austausch zu sein.

Um sich zu verbinden gab es verschiedene Ebenen wie: Traum, Trance, Anrufung/Gebet ...

In der heutigen rational geprägten Welt haben wir diesen Zugang fast verlernt.

Als Mittler zwischen den Welten verbinde ich Elemente aus der systemischen Aufstellungsarbeit mit schamanischen Techniken um diesen Zugang durch persönliches Erfahren wieder zu beleben.

Wir haben die Möglichkeit in Stellvertretung für unsere Haustiere, Pflanzen und Wildtiere, Landschaften und Geistwesen deren gesundheitliches-, sowie seelisches Befinden zu erspüren und ihren Botschaften Gehör zu schenken.

Bei unserem Seminar wollen wir die Naturschau durch Wanderungen in der Natur mit neuen Impulsen bereichern und- wenn es Zeit und Wetter zulassen- durch Meditationen vertiefen.

Die Tage finden ihren musikalischen Ausklang am Feuer. Übernachtung in der Jurte.

Ich freue mich auf schöne Begegnungen und intensiven Austausch.

Hky Eichhorn
www.wildwexl.de

Kosten: 260 Euro pro Person inkl. Getränke und Bio-Verpflegung (mit 2x warmem Mittagessen) sowie Übernachtung in der Jurte. Wer möchte, kann auch ein eigenes kleines Zelt mitbringen.

Anmeldeschluss für diese Veranstaltung ist der 30. Juli 2017



Hky Eichhorn (Kräuterkundiger, Elementarmusiker)

von klein auf war für Hky Eichhorn das Wesenhafte der Natur das, was ihn in seinen Bann zog. So begegnet er auf seinem abenteuerlichen Lebensweg immer wieder naturkundigen Menschen, aus verschiedenen Kulturen, die ihr Wissen mit ihm teilten und sein Verständnis für die Magie der Natur vertieften.

Den Bau seiner Windhörner, die ihm als Sprachrohr für die Naturwesen dienen, sowie die Begegnung mit der beseelten Natur bietet er schon über 20 Jahre in Kursen an.

Seit einem Jahr lebt er zusammen mit der Schweizer Künstlerin Jana Schauenberg in der Pfalz, gemeinsam betreiben sie die „alte Schule Immergrün“ unter NatURsprung, Spielraum für neue Naturerfahrung, www.nat-ur-sprung.ch




23.
SEP
2017

Jahreskreisfest

ab 18 Uhr

Mabon (Herbst-Tag-Nacht-Gleiche, Erntedank)


Mabon (Herbst-Tag-Nacht-Gleiche, Erntedank)

Wir feiern ab 18 Uhr auf unserem Feuerplatz Ernte-Dank und laden Euch dazu ein, mit uns ein wunderbares "Feuer-Gemeinschafts-Gsälz" zu kochen.

Dazu bringt Ihr bitte 2 bis 3 (leere) Marmeladengläser mit und 2 oder 3 Hände voll Früchte (aus dem Garten oder gesammelt). Äpfel, Zwetschgen, Birnen, Beeren, Mirabellen, Hagebutten, Schlehen, Vogelbeeren.....und alles was Ihr sonst noch so geerntet habt.

Wir machen dann gemeinsam am großen Topf, am Feuer, ein Gsälz.

Für weitere Infos zu unseren Jahreskreisfesten hier klicken...




25.
NOV
2017

Intensiv-Tagesseminar

11 bis ca. 20 Uhr

"Der Pfad der Seelen" - Trance-Rituale mit Nana Nauwald

Nana Nauwald

"Der Pfad der Seelen" - Trance-Rituale mit Nana Nauwald

Schamanische Rituale der Wahrnehmung - ein kreativer, heilsamer Weg der Erkenntnis.

November - der „Seelenmonat“ in unserer Kultur seit altersher.

Lebensbegleitend ist das Rätsel des Todes, das Rätsel des Nach-Todes. Mannigfaltig sind die Vorstellungen vom Pfad, den die Seelen der Verstorbenen gehen, um in die "Nach-Welt" zu gelangen. Ebenso vielfältig sind auch die Vorstellungen von der "Jenseitswelt".

Das Bewusstsein darüber, das der Tod unseren Lebenskreis schliessen wird, kann dazu herausfordern, der „geistigen Heimat“ der eigenen Seele nachzuspüren. Vielleicht kann dieses „Nach-Sinnen“ das Vertrauen in die Wirklichkeit einer geistigen Seelen-Heimat so stärken und festigen, das es ermutigt, mit Freude im Leben zu leben!

Die rituellen Körperhaltungen dieses Seminartages können mit allen Sinnen für die Erfahrung öffnen, den Pfad und die Heimat der eigenen Seele oder der uns nahen Seelen zu erspüren.

Bitte mitbringen:

 - Etwas zu essen, was in dieser Zeit deiner "Seele gut tut". Ohne Einschränkung, was es ist. Deine "Seelenspeise" wird in den Ritualmitte gestellt und in Zusammenhang mit einem kleinen Ritual von dir gegessen werden.

 - Ein kleiner, von Tieren essbarer Lebens-Geister-Dank.

 -  bequeme Kleidung, Decke

Kosten: 120 Euro inkl. Getränke und kleinem Bio-Mittagessen



Nana Nauwald

Nana Nauwald, geb. 1947, Künstlerin, Autorin, Dozentin für Rituale der Wahrnehmung.

Seit 33 Jahren erforscht und erfährt sie schamanische Bewusstseinswelten mit dem Schwerpunkt Südamerika und Sibirien.  Langjährige Mitarbeiterin von Dr. Felicitas Goodman, Anthropologin, der Erforscherin der rituellen Körperhaltungen und ekstatischer Trance, Begründerin des deutschen Felicitas-Goodman-Instituts.

Es geht Nana Nauwald um ein - unserem heutigen Leben entsprechendem - heilsamen Wirken über Rituale, die mit neuen Zweigen aus dem alten schamanischen Wissen unserer europäischen Kulturen zum Wohle Vieler wachsen.

Weitere Informationen zu Nana Nauwald und ihrem kreativen Wirken:

www.visionary-art.de

www.ekstatische-trance.de

www.feuerfrau.com